Datenschutz-Workshops

Gerade kleinere Unternehmen, welche auch oft mit einem Team aus Partnerfirmen zusammenarbeiten, haben die selben Fragen und Herausforderungen bei der Umsetzung der DSGVO zu bewältigen, wie dies bei großen Unternehmen der Fall ist. Es handelt sich dabei meist um Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten, zu Auftragsverarbeitern, den Rechten der Betroffenen und den Aufgaben der Verantwortlichen für Datenschutz sowie zu den Handlungen der Aufsichtsbehörde.

Das Datenschutzgesetz sieht für die Umsetzung der Datenschutzverordnung eine bestimmte Vorgehensweise vor. Dafür gibt es eigene DSGVO Checklisten, die wir neben Fragen der IT-Sicherheit, möglichen DSGVO Strafen und dem Auskunftsbegehren in einem solchen Datenschutz-Workshop beantworten.

Zielgruppe

Der Workshop spricht InhaberInnen von Einpersonen-Unternehmen (EPU) sowie von Betrieben des kleinen Mittelstandes an. Er ist für die Bedürfnisse bei der Umsetzung der Datenschutzverordnung von Kleinbetrieben konzipiert.

Mittelstandsunternehmen ab 12 Mitarbeiter ersetzen diesen Datenschutz-Workshop mit einer individuellen Beratung. Zu einer solchen rate ich als zertifizierter Datenschutzbeauftragter, da sich aufgrund der Unternehmensgröße höhere Anforderungen an die Umsetzung des Datenschutzgesetzes in Österreich ergeben können. Bitte kontaktieren Sie mich, um zu klären, ob ein Workshop oder eine individuelle Beratung für Sie die beste Lösung darstellt.

Ziel des Workshops

Das Ziel des Workshops ist es, als DSGVO-konformes Unternehmen aufzutreten. Die Mindeststandards  der Umsetzung dieser Verordnung haben Sie im Workshop bearbeitet. Noch offene Themen werden in einem Maßnahmenplan festgehalten, den Sie eigenständig in Ihrem Unternehmen abarbeiten. 

Damit die Workshop-Ziele erreicht werden, erhält jede/r TeilnehmerIn vor dem ersten Termin eine Checkliste, welche die Basis der Mitarbeit im Workshop darstellt.

Für nähere Informationen zu diesem Workshop nützen Sie bitte das unten stehenden Kontaktformular.

Datenschutz-Workshop

11 + 12 =